Bibliothek Inhouse-Marketing kann als Förderung von Dienstleistungen und Produkten Ihrer Bibliothek an Kunden in der Gemeinschaft definiert werden. Viele Bibliotheken befinden sich in hohen Verkehrsbereichen wie Stadtzentren, Innenstadt von Gebieten, Schulen, Unternehmen und anderen öffentlichen Sammeln. Diese Standorte erleichtern den Kunden, um Ihre Inhouse-Bibliothek zu finden. Um Ihre Inhouse-Bibliothek, um Kunden ansprechender zu gestalten, sollten Sie diese Marketing-Taktiken in Betracht ziehen:

Fördern Sie, was Sie anbieten müssen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Bibliotheksdienste auf eine Weisewerben, auf deren Kunden Sie leicht finden können. Wenn Sie zum Beispiel Ihre Bibliothek für Erwachsene-Bildungsklassen anbietet, verteilen Sie Flieger in Bezug auf Klassen an die Öffentlichkeit. Sie können auch Social Media, Online-Marketing-Strategien und Druckwerbung verwenden, um Ihre Dienste zu fördern. Wenn Ihre Bibliothek Computertrainingsprogramme anbietet, liefern Sie Flyer in Bezug auf die Klassen an Ihre Kunden.

Erzähl deine Geschichte. Neben dem Erzählen Ihrer Kunden, warum sie Ihre Dienste nutzen sollten, müssen Sie sie auch davon überzeugen, warum sie ein Mäzen Ihrer Bibliothek werden sollten. Informieren Sie sie darüber, welche Dienste Ihre Bibliothek angeboten werden, wie die Dienstleistungen für Ihre Kunden nützlich sind und welche lokalen wirtschaftlichen Vorteile sind. Erzählen Sie sie zusätzlich von den Arten von Menschen, die Ihre Bibliothek häufig halten. Diese Informationen helfen Ihren Kunden, entscheiden, ob sie Ihrer Bibliothek beitreten möchten oder nicht.

Eine Persönlichkeit entwickeln. Ihre Inhouse-Bibliothek ist nicht nur eine Sammlung von Büchern. Es ist auch ein Community Resource Center, das andere Institutionen wie Kunststudios, Geschichtszentren und andere Einrichtungen beherbergt. Wenn Ihre Inhouse-Bibliothek ordnungsgemäß beworben wird, scheint es, als ob Sie ein völlig anderes Geschäft haben als andere Bibliotheken. Erstellen Sie eine Persona für Ihre Inhouse-Bibliothek, mit der Ihre Kunden sich wohl und zu Hause fühlen.

Verwenden Sie Visitenkarten, die Ihre Persönlichkeit widerspiegeln. Geben Sie beim Verteilen von Visitenkarten an potenzielle Kunden, geben Sie mit Ihrem Namen, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Geschäftsbeschreibungen aus. Geben Sie eine Liste Ihrer in Broschüren und Visitenkarten angebotenen Dienstleistungen an, damit Kunden genau wissen, was sie bekommen, wenn sie Ihre Karten erhalten.

Geben Sie den Kunden viele Gründe, um Ihr In-House zu besuchen. Erstellen Sie Ereignisse und Aktivitäten, die den Besuchern erinnern, um Ihren Laden zu besuchen. Laden Sie sie auf besondere Veranstaltungen ein, Buchclubs-Meetings und Lesesitzungen. Stellen Sie sicher, dass alle Kommunikationsmethoden verwendet werden, um Ihre Kunden auf dem Laufenden zu halten und zu engagieren.

Erstellen Sie eine Website, mit der Ihre angebotenen Dienstleistungen, Sonderangebote, Sonderverkaufs- und Werbemaßnahmen für Kunden ausgestattet sind, die ihre Freunde und Familie mitbringen, um sie in Ihren Laden mitzubringen. Haben Sie Bilder der verfügbaren Produkte, Sonderaktionen und hilfreiche Informationen auf Ihrer Website. Sie können sich sogar entscheiden, eine Karte aufzunehmen, um Kunden anzuzeigen, wo sich Ihr Geschäft befindet. Dies macht Ihre Website eine nützliche Ressource für Kunden und hilft beim Erhöhen des Datenverkehrs auf Ihre Website.

Neben einer großen Sammlung von Büchern und Referenzmaterialien sollte Ihre Inhouse-Bibliothek zu anderen Zwecken serviert werden. Stellen Sie sicher, dass Ihre Visitenkarte Ihren Firmennamen darauf hat und dass jeder Besucher Ihrer In-House-Bibliothek es unterzeichnet, wenn sie ankommen. Haben Sie die Kontaktinformationen Ihres Personals auf der Karte gedruckt oder in andere Gegenstände, die Ihre Mitarbeiter hinterlassen. Diese kleinen Details können einen langen Weg auf die Ermutigung der Kunden, Ihr Unternehmen oft zu ermutigen.